[bandholm.de]-Forum
#1

oberes ruderlager

in [bandholm.de]-Forum 02.06.2021 20:53
von efcat • 21 Beiträge

Bei mir hat das obere ruderlager spiel 0,2 bis 0,3 mm
jemand ne gute einfache idee
habs schon mit entsprechendem blech probiert. Ist aber leider nach kurzer zeit nach unten verschwunden

nach oben springen

#2

RE: oberes ruderlager

in [bandholm.de]-Forum 19.06.2021 11:00
von lagom
avatar

Moin,
ich muss gestehen, dass ich von solchen Improvisationen nicht viel halte. Die Ruderlager sind aus Kunststoff, ich glaube, es handelt sich dabei um so eine Art Nylon. Die sind im Laufe der Jahre eben etwas abgenutzt und haben daher Spiel. Ein Blech hätte die Sache in kurzer Zeit wohl verschlimmert. Das Einfachste ist, sich ein neues Ruderlager zu besorgen. Das ist eigentlich auch nicht schwer, es wird aus dem passenden Material nach dem Muster des alten Lagers und dem Ausmessen des Ruderschaftes gedreht. Ich habe für meine Lager nur wenige Euro bezahlt. Hilfreich wäre ein Bootsbauer, die haben Kontakte zu Firmen, die so was können. So hast Du die nächsten 40 Jahre Ruhe.

Gruß Ralf

nach oben springen

#3

RE: oberes ruderlager

in [bandholm.de]-Forum 19.06.2021 11:06
von lagom
avatar

Hallo,
eins noch. Das Blech, von dem Du geschrieben hast, ist nicht einfach verschwunden. Es ist in der Führung des Ruderschaftes nach unten gefallen und liegt jetzt auf dem mittleren Ruderlager. Ob das so gut ist? Wenn es zwischen Schaft und Lager kommt, wird es letzteres beschädigen.

Gruß Ralf

nach oben springen

#4

RE: oberes ruderlager

in [bandholm.de]-Forum 20.06.2021 09:38
von Alex • 21 Beiträge

Ein neues Lager drehen oder drucken lassen und das mittlere auf jeden Fall überprüfen.
Da Du hierzu das Ruder ausbauen musst, würde ich soweit möglich alle Lager erneuern.
Spart Ärger und wird Dir ein Gefühl von Sicherheit geben.
Gruß
Alex

nach oben springen

#5

RE: oberes ruderlager

in [bandholm.de]-Forum 20.06.2021 21:42
von efcat • 21 Beiträge

Danke für die info. Ruder ausbauen, wie geht das? sicher nur auf dem trockenem und dann........?

nach oben springen

#6

RE: oberes ruderlager

in [bandholm.de]-Forum 21.06.2021 10:46
von lagom
avatar

Das gesamte Ruder auszubauen ist etwas knifflig, dafür handelt es sich aber auch um eine sehr solide Konstruktion. Zuerst müssen Pinne und Ruderkopfbeschlag abgebaut werden. Das ist nicht schwer und in wenigen Minuten erledigt. Somit schaut nur noch der Ruderschaft aus der Führung heraus und man könnte bereits jetzt das obere Ruderlager herausnehmen, es ist nur aufgesteckt. Jetzt fängt der schwierigere Teil an. Gehalten wird das Ruder jetzt nur noch durch das untere Lager. Dieses besteht aus zwei Halbschalen mit Laschen. Die Halbschalen umschließen den Ruderschaft und sind sichtbar, mit den Laschen sind die Schalen rechts und links am Skeg befestigt (verbolzt) und überlaminiert bzw. verspachtelt. Die must Du für den Ausbau vorsichtig freilegen, die Bolzen lösen, Halbschalen abnehmen und fertig. Aber Vorsicht, das Ruder ist nicht leicht, ohne Sicherung fällt es gleich raus. Die unteren Ruderlager sind aus einen ähnlichen Material wie die Propeller, also so eine Messing Bronze Legierung. Bei mir reichte es damals aus, die Auflagen der Laschen zu glätten und die Bolzen (ich glaube, es waren drei) neu einzusetzen und ordentlich anziehen. Dabei unbedingt darauf achten, mit dem Bolzen anzufangen, der am nächsten zum Ruder ist. Die Bolzen so anziehen, das kein Spalt mehr zwischen den Halbschalen ist. Zum Schluss die Laschen mit den Bolzen wieder überspachteln, damit der Skeg wieder schön glatt ist Das mittlere Ruderlager lässt sich übrigens einfach nach unten herausziehen. Die ganze Sache ist etwas aufwändiger, lohnt sich aber und man hat wieder viele Jahre Ruhe. Wie gesagt, es ist eine sehr solide Konstruktion.
Gruß Ralf

nach oben springen

#7

RE: oberes ruderlager

in [bandholm.de]-Forum 21.06.2021 16:14
von efcat • 21 Beiträge

Dankeschön, das ja mal ne richtig gute anleitung. Geht aber erst im herbst, wenn schiffi an land kommt.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ulrich Junkes
Forum Statistiken
Das Forum hat 120 Themen und 418 Beiträge.