[bandholm.de]-Forum
#1

BA28: Risse in der Bilge

in [bandholm.de]-Forum 21.10.2020 09:40
von lahme Ente • 12 Beiträge

Hallo,
ich habe beim ausräumen und winterfest machen des Bootes (Bandholm 28) habe ich einen Riss in der Bilge (vorne bei der Maststütze) entdeckt. Bei Bewegung des Bootes quillt da auch (minimal) Wasser raus. Das könnte an der Bewegung des Mastes oder auch des Kiels liegen. Hatte schon mal jemand so ein Problem? Falls es für die Reparatur erforderlich wird den Kiel abzunehmen, wie aufwendig ist das bei einer BA 28?
Vielen Dank vorab!
Michael

IMG_0648.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


p.s. merke gerade, dass ich keine Bilder Hochladen darf...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_0648_2.jpg 

zuletzt bearbeitet 21.10.2020 09:40 | nach oben springen

#2

RE: BA28: Risse in der Bilge

in [bandholm.de]-Forum 11.11.2020 07:59
von lahme Ente • 12 Beiträge

Hallo noch einmal,

Noch ein Versuch...

Falls jemand dazu eine Idee hat, würde ich mich über eine Nachricht freuen!
lg, Michael

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_0648.jpg 
nach oben springen

#3

RE: BA28: Risse in der Bilge

in [bandholm.de]-Forum 13.11.2020 12:19
von lahme Ente • 12 Beiträge

... Kriege es nicht hin.
Hab das Thema deswegen jetzt im Segeln-forum unter Tipps und Tricks/ Längsrisse in der Bilge gepostet.

LG, Ente

nach oben springen

#4

RE: BA28: Risse in der Bilge

in [bandholm.de]-Forum 17.11.2020 17:19
von Lagom
avatar

Hallo,
ich habe mir die Beiträge in dem Segeln Forum durchgelesen, leider konnte ich die Bilder nicht ansehen, da ich nicht registriert bin und das auch nicht möchte. Zu den Beiträgen nur soviel, da ist viel Unsinn dabei. Als Besitzer einer BA 28 und viel Kontakt zu anderen Eignern muss ich sagen, das ich von so einem Problem noch nie gehört habe. Was man von der Bilge im Bereich der Maststütze sieht, ist nicht massiv. Wenn darunter Wasser ist, dann muss das weg, sonst vergammelt die hölzerne Maststütze, die da durch geht. Blöde Frage, aber hast Du mal probiert, ob es Salz- oder Süßwasser ist? Vorn sitzt der Frischwassertank, und wenn der Tank oder die Schlauchanschlüsse nicht dicht sind ...
Nun zu der Kielkonstruktion. Der Kiel, er wiegt immerhin 1,6 to, ist mit 10 Edelstahlbolzen untergebolzt und der Übergang Rumpf - Kiel wurde im Original überlaminiert. Die Schiffe werden älter, Rumpf und Kiel arbeiten im Seegang und mit der Zeit reißt dieser feste Übergang etwas und es bilden sich feine Risse. Üblicherweise treten sie tatsächlich meistens im vorderen Bereich zuerst auf. Es ist aber nahezu ausgeschlossen, das darüber Wasser eindringt, das könnte, wenn überhaupt, nur im Bereich der Kielbolzen passieren. Falls vorhanden, müsstest Du die Risse jetzt, wo das Boot an Land steht, sehen können. Viele Eigner, auch wir, haben die Rumpf - Kiel Verbindung durch eine elastische ersetzt, die die leichten Bewegungen im Seegang mit macht und trotzdem dicht bleibt. Wir kennen einen BA 28 Eigner, der seinen Kiel hat abnehmen lassen, da er glaubte, er wäre nicht mehr fest. Er saß nach wie vor bombenfest, nur die alte Dichmasse war ausgehärtet und bröselig.Wie gesagt, die Bilder kenne ich leider nicht, aber ich würde ausschließen wollen, dass das Wasser an dieser Stelle von außen kommt.
Ich hoffe, Du findest die Lösung und wünsche Dir gutes Gelingen

Ralf

nach oben springen

#5

RE: BA28: Risse in der Bilge

in [bandholm.de]-Forum 17.11.2020 18:01
von lahme Ente • 12 Beiträge

Hallo Ralf,

Danke für die Infos. Das beruhigt. Auch wenn ich die ganze Zeit relativ zuversichtlich bin/war, dass ich den Kahn nicht gleich versenken muss, macht mich sowas schon etwas "kribbelig". Wäre alles einfacher, wenn man mal schnell hin könnte um sich selbst ein Bild zu machen. Aber gut, gibt genug Leute, die dieser Tage ganz andere Probleme haben!

lg, Michael

nach oben springen

#6

RE: BA28: Risse in der Bilge

in [bandholm.de]-Forum 17.11.2020 19:53
von lahme Ente • 12 Beiträge

...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Bild_2_S.jpg 

zuletzt bearbeitet 17.11.2020 19:54 | nach oben springen

#7

RE: BA28: Risse in der Bilge

in [bandholm.de]-Forum 03.01.2021 08:42
von lahme Ente • 12 Beiträge

Hallo und frohes neues!
Ich wollte noch einmal die Auflösung zu den Rissen geben: Wie von Lagom bereits vermutet kommt das Wasser nicht von unten und es deutet nichts auf einen strukturellen Schaden hin. Die Risse werden jetzt durch die Bootsbauer in Lelystad verschlossen und überlaminiert. Außerdem werden der Mastfuß und Kabelfurchführungen sowie Kielfuge neu ab-/eingedichtet. Die Kielfuge hatte damit zwar nix zu tun, war aber auch fällig und wenn die schon mal dran sind....
Lg, Michael


999
zuletzt bearbeitet 03.01.2021 08:44 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ulrich Junkes
Forum Statistiken
Das Forum hat 120 Themen und 418 Beiträge.