[bandholm.de]-Forum
#1

Bandholm 27 läuft voll...

in [bandholm.de]-Forum 12.07.2015 17:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Moin Moin Ihr Bandholmer,

letztens war ein Freund von mir mit meiner Bandholm 27 unterwegs. Guter Seemann, wie er ist, hat er alle Seeventile aufgemacht, auch das für die Bilgepumpe.

So weit so gut.

Als ich dann abends auf das Boot kam, schwappte im Salon das Wasser schon knöcheltief und ich denke, daß das Boot auf Grund gegangen wäre, wenn ich noch ein paar Stunden später gekommen wäre.

Habe es mit Humor genommen und gepumpt und gelenzt, statt mir einen Sundowner am Fördeufer zu gönnen.

Nun meine Frage: ist was kaputt, oder ist das tatsächlich ein Konstruktionsfehler? Der Auslaß für die Bilgepumpe liegt unter Wasser und ich gehe mal davon aus, daß das Wasser bei geöffnetem Ventil ins Boot läuft, wenn nicht gerade gepumpt wird.

Hat dazu jemand Erfahrungen?

Danke & viele Grüße,


Euer Mister Rocket

nach oben springen

#2

RE: Bandholm 27 läuft voll...

in [bandholm.de]-Forum 13.07.2015 21:29
von Espresso
avatar

Meine 27er ist über die Toilette vollgelaufen.Das Schiff war schwer beladen und pumpte im Seegang. Bei mir lenzt die Bilgepumpe über das Seeventil der Spüle im WC.Dieses Ventil wird über das Waschbecken entlüftet und kann somit nicht pumpen.
Also immer das F.Tankventil geschlossen halten!!

nach oben springen

#3

RE: Bandholm 27 läuft voll...

in [bandholm.de]-Forum 24.07.2015 10:56
von Seawind
avatar

Gleiches Problem hatte ich auch,habe zum Kugelschieber Bilgenpumpe ein Einweg-Rückschlagventil eingebaut.so das dieses auch bei Fahrt offen bleiben kann.Alle anderen Schieber vor Ablegen dicht,da Wasser bei ca.2kn Fahrt durchdrückt.Im stehenden Zustand läüft bei meinem Boot nichts voll.
Mfg Seawind

nach oben springen

#4

RE: Bandholm 27 läuft voll...

in [bandholm.de]-Forum 16.09.2016 09:15
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Moin moin,

ich habe gelernt das man außer dem Seeventil für die Motorkühlung beim Segeln alle anderen Ventile geschlossen hält.

Wer segelt schon gerne mit Löchern im Rumpf. Wenn zum Beispiel mal ein morscher Schlauch sich löst oder nur einen Riss hat.
Schläuche halten nicht ewig.

Ich aktiviere auch immer die automatische Bilgepumpe die bei der Bandholm 27 ins Cockpit entwässert, ohne Seeventil.

Gruß
Hans Conow

nach oben springen

#5

RE: Bandholm 27 läuft voll...

in [bandholm.de]-Forum 30.11.2016 21:16
von jens
avatar

wenn du am høgsten punkt deines schlauches (über der wasserlinie) ein t Stück einbaust und dort ein einwegventil einbaust kan der schlauch darüber belüftet werden und der saugefeckt wird unterbrochen. ein ventil im pumpenschlauch ist Zu anvällig
gruss jens

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ulrich Junkes
Forum Statistiken
Das Forum hat 120 Themen und 418 Beiträge.