[bandholm.de]-Forum
#1

Pinnenhalterung BA 24

in [bandholm.de]-Forum 02.05.2013 21:56
von Niels
avatar

Moin moin,

bei unserer Bandholm 24 steht die Pinne etwas schief, d.h. die Pinne zeigt etwa 5° nach links, wenn das Ruderblatt mittig steht. Ich habe die beiden IMbusschrauben oben am Ruderkoker geköst, es ließ sich aber nichts bewegen. Man kann mit der Pinne gut fahren, nur möchte ich sicher gehen, dass sich während der Saison nicht die Pinne langsam gegenüber dem Ruderblatt verdreht... Weiß jemand über die Verbindung Pinne - Ruderblatt genaueres ?

Viele Grüße

Niels

nach oben springen

#2

RE: Pinnenhalterung BA 24

in [bandholm.de]-Forum 13.05.2013 12:47
von minedoc • 8 Beiträge

Hallo, Niels,

für die Bandholm 24 gibt es wohl mindestens zwei unterschiedliche Befestigungen der Pinne auf der Ruderwelle, wohl in Abhängigkeit von der Baunummer.
Ich habe die Baunummer 9. Da ist die Pinne in einer Edelstahlgabel eingespannt, die Ihrerseits mit einer quer zur Pinnenachse liegenden Schraube an einem
Klemmstück befestigt ist, das mit der Ruderwelle verbunden ist. Das Klemmstück ist auf dem konischen Oberteil der Ruderwelle aufgesetzt und wird durch
Verschraubung angeklemmt. Gegen Verdrehen ist zwischen diesem Klemmstück und der Ruderwelle ein Metallspange eingelegt, das für eine genaue Ausrichtung sorgt.
Fehlt dieses Metallstück, könnte sich die Pinne gegenüber der Ruderwelle verdrehen (auch wenn man die Klemmschrauben stark angezogen hat).
Dieses Metallstück wird aber erst sichtbar, wenn man das Klemmstück komplett abbaut.
Unter dem Beitrag "Ruderkpfbeschlag BA 24" sind noch ein paar Bilder von dieser Konstruktion vorhanden (abrufbar).
Wenn Dein Pinnenbeschlag so ähnlich aussieht, könnte diese Metallspange verloren gegangen sein.

Gruß
Norbert

nach oben springen

#3

RE: Pinnenhalterung BA 24

in [bandholm.de]-Forum 27.06.2013 22:54
von Niels • 1 Beitrag

Hallo Norbert,

doch die Pinnenverbindung sieht so aus wie auf den Bildern unter dem Beitrag Ruderkopf BA 24. Aber ich habe das Klemmstück nie abbekommen, so dass diese Spange nicht verloren gegnagen sein sollte. Im kommenden Winter muss ich mal sehen., dass ich das Klemmstück mit WD40 einsprühe und dann abkriege.

Vielen Dank und entschuldige meine späte Rückmeldung.

Viele GRüße

Niels

nach oben springen

#4

RE: Pinnenhalterung BA 24

in [bandholm.de]-Forum 01.07.2013 11:00
von minedoc • 8 Beiträge

Hallo, Niels,
das Abziehen dieser Pinnenverbindung geht relativ leicht, wenn zuerst die Gabel, in der die Pinne gehalten wird, abgeschraubt wird.
Dann die senkrecht in der Ruderwelle sitzende Schraube lösen. Danach die Schrauben der KLemmverbindung lösen.
Wenn alle Schrauben gelöst sind, leicht mit einem Hammer das Klemmstück rund herum anklopfen. Nach oben abziehen. Man kann es nicht auf der Ruderwelle verdrehen (oder diese erwähnte Passfeder ist tatsächlich nicht mehr da). Da sich der Ruderschaft im Bereich dieses Klemmstückes nach oben verjüngt, sollte es relativ leicht abzuziehen sein.
Ohne dieses Anklopfen mit dem Hammer habe ich das Klemmstück bei meinem Boot auch nicht abbekommen.
Viel Erfolg
Norbert

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ulrich Junkes
Forum Statistiken
Das Forum hat 120 Themen und 418 Beiträge.