[bandholm.de]-Forum
#1

wassergeschmiertes Wellenlager wechseln

in [bandholm.de]-Forum 19.07.2012 22:33
von Ulrich Baitz
avatar

an meiner Bandholm 24 S 160 habe ich an diesem Lager so ca. 1-2 mm Spiel nach oben.
Beim Einbau eines Austauschmotors Vire 7 im Jahr 1998 sind diese Antriebsteile bzw. Lager wohl nicht mit gewechselt worden. So ist wohl davon auszugehen, dass Welle, Faltprop und Lager noch original verbaute Zeile von 1974 sind.

Ein Werkzeug zum Herausdrücken und Wiedereinsetzen dieses Lagers konnte ich mir gemäß der Palstek-Bauanleitung bereits besorgen. Nun hatte ich am gesamten Lagerbock das
Antifouling abgebeizt auf der Suche nach der Madenschraube, welche dieses Lager im Lagerbock sichert. Leider konnte ich diese Schraube bisher nicht finden.
Der Lagerbock ist aus GfK gefertigt.

Hat vielleicht schon mal jemand dieses wassergeschmierte Lager gewechselt und kann
mir dazu Tipps geben?

Herzlichen Gruß
Ulrich

nach oben springen

#2

RE: wassergeschmiertes Wellenlager wechseln

in [bandholm.de]-Forum 24.05.2020 16:48
von Jenarion • 6 Beiträge

Hallo Ulrich, könntest Du mir diese Anleitung zu kommen lassen ? Diese Arbeit steht bei uns auch an.
Danke vorab.
Uwe

nach oben springen

#3

RE: wassergeschmiertes Wellenlager wechseln

in [bandholm.de]-Forum 25.07.2020 21:32
von Sven
avatar

Moin,
ich wäre ebenfalls an allen möglichen Tipps und Anleitungen interessiert. Muss demnächst such runter in den Maschinenraum? Hat jemand die Madenschraube denn mal gefunden?

Schöne Grüße
Sven

nach oben springen

#4

RE: wassergeschmiertes Wellenlager wechseln

in [bandholm.de]-Forum 22.08.2020 13:22
von Jenarion • 6 Beiträge

Hallo Sven, habe das Lagerwechseln an einen Yachtinstandsetzer vergeben. Da mir die Zeit hierzu fehlt. Gebe Dir Info was dabei heraus kommt.

Wenn Du in den Motorraum gehst, bei meinem 2GM JAnmar ist der Entlüfterschlauch freihängend im Boot, was zu Schmiere führte, habe den nun in eine 1,5l Flasche gesteckt und der Hauptölnebel bleibt in der Flasche hängen.

Mein Hydraulischer Antrieb hatte leicht geölt, alle Schlauchanschlüße waren lose ! und bis zu 3/4 Umdrehung festzu ziehen. dto. Dieselverschraubungen und Motor-Lagerböcke.


Grüße Uwe

nach oben springen

#5

RE: wassergeschmiertes Wellenlager wechseln

in [bandholm.de]-Forum 09.10.2020 20:21
von Sven Viets • 1 Beitrag

Moin Uwe,

hast du den Wechsel mittlerweile schon durch? Ich Krane in zwei Wochen, dann schaue ich mal was da bei mir los ist.
Schöne Grüße
Sven

nach oben springen

#6

RE: wassergeschmiertes Wellenlager wechseln

in [bandholm.de]-Forum 31.08.2021 12:03
von Jenarion • 6 Beiträge

Hallo Sven,

sorry, das ich jetzt erst antworte, war etwas faul und die Zugangsdaten mußte ich mir neu zukommen lassen.

Ich habe die Arbeiten an Fa.Kiesow in Kappeln vergeben, da sich zusätzlich ein starker Schlag in der Antriebswelle gezeigt hat.
Propellerwelle: EUR 245,00
Kugel und Wellenlager EUR 100,00
Da ich gleichzeitig noch andere Arbeiten am hydraulischen Antrieb, Motor habe machen lassen war der Wert an Teilen bei ca EUR 1300,00, Arbeitsaufwand EUR 1800,00.
(Wechsel aller Anoden, Hydraulikschläuche, Hydr.öl auffüllen, Kleinmaterialien).
o.k., nicht wenig aber am Ende passts und mein Urlaub wurde nicht mit reparieren verbraucht.

in den kommenden Jahren steht noch das untere Ruderlager an, da muß ich mich noch reinfinden..

Bei Fragen, gerne fragen.

Grüße aus dem Spessart
Uwe

nach oben springen

#7

RE: wassergeschmiertes Wellenlager wechseln

in [bandholm.de]-Forum 31.08.2021 12:04
von Jenarion • 6 Beiträge

Hi Sven,
bei unserer B28, war keine Madenschraube verbaut.
Grüße UWe

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ulrich Junkes
Forum Statistiken
Das Forum hat 120 Themen und 418 Beiträge.