[bandholm.de]-Forum
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Rost am kielansatz • Absender: Düring, 07.01.2018 13:32

Hallo Bh24flensburg,
das von Dir geschilderte Problem ist grundsätzlich nichts Neues. Der Kiel wurde damals untergebolzt, der Übergang anschließend überlaminiert. Die Schiffe sind jetzt rund 40 Jahre alt und Rumpf und Kiel arbeiten, so dass es im Laufe der Zeit an diesen Übergängen zu Rissbildungen kommen kann. In der Regel ist das nicht besorgniserregend. Wenn der Kiel sich tatsächlich gelockert hätte, müsste man das in der Bilge z.B. an Abplatzungen im Bereich der Kielbolzen sehen können. Wie gesagt, ist das bisher aber kaum vorgekommen.
Etwas irritiert bin ich von Deiner Aussage, es würde Rost aus dem Riss laufen. Bist Du sicher, das es sich um einen Bleikiel handelt? Den gab es erst bei der Modellanpassung 1974 ab der Baunummer 170 glaube ich, vorher war er aus Eisen. Blei rostet eigentlich nicht und die Kielbolzen aus Edelstahl auch nicht. Deine Bilder kann ich mir übrigens nicht ansehen, kann dazu also nichts sagen.
Wie auch immer, wenn der Kiel fest sitzt und der Riss sich nur aufgrund der Belastungen beim Übergang Rumpf Kiel gebildet hat (was bei mir an einigen Stellen der Fall war, betroffen war vor allem der vordere Teil des Kiels), habe ich eine Reparaturmöglichkeit gefunden, die bis heute ein tadelloses Ergebnis aufweist. Wenn die anderen Ursachen wie z.B. ein gelockerter Kiel ausscheiden, kann ich Dir bei Interesse gern beschreiben, was ich gemacht habe.
Grüße
Ralf


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Buetfer
Forum Statistiken
Das Forum hat 120 Themen und 419 Beiträge.