[bandholm.de]-Forum
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Ruderblatt BA30 • Absender: jens, 01.01.2013 17:27

hallo michael
ein hohles ruderblatt ist nicht sonderlich praktisch,besonders wenn es nicht 100% dicht ist.
da polyester hygroskopisch ist und inwændig sicher nicht durch gelcoat geschützt ist.
ein kern aus holz würde bei evt.aufnahme von feuchtigkeit das ruder sprengen.

eine møgliche løsung wære das ruder mit polyurethan auszufüllen und die løcher mit gfk. zu verschlissen.
dabei wære es von vorteil ein pu.zu benutzen das als treibmittel mit wasser auskommt,das giebt eine etwas bessere haftung da du dein ruder nicht von innen anschleifen kannst.
du must das ruder von unten nach oben in einem arbeitsgang füllen um lufteinsclüsse zu vermeiden,dabei kommt es darauf an in was für gebinden du den pu schaum bekommst.er solte einem druckindex von min 30-50 kg/cm2 haben.
das zeug aus dem baumarkt ist hier am wenigsten geeignet.

solte das ruderblatt bereits zeichen von osmose aufweisen wæhre die oben genante løsung vergebene mühe und ein neubau wære die bessere løsung.
dabei würde ich die "one off"metode empfehlen bei der du keine form brauchst (der bau einer brauchbaren form wære zu teuer und zu aufwændig)
als kernmaterial brauchst du pu.schaum platten und vertigst eine kopi des ruderblattes,diese belegst du mit GFK. dadurch erhælst du ein leichteres und sehr stabiles ruderblatt.

mit freundlichem gruss jens (PØS Fåborg)


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Buetfer
Forum Statistiken
Das Forum hat 120 Themen und 419 Beiträge.